Handicap

Schriftgröße
Rollstuhl© AdobeStock / I. Amith

Service für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste

Fast alle Busse der regiobus sind mit Niederflurtechnik ausgestattet und verfügen über manuell ausklappbare Rampen und niveauregulierende Kneeling-Technik. Stellplätze für Rollstühle, Rollatoren und Kinderwagen sind in allen Bussen vorhanden.

Für E-Scooter gelten ab 01.01.2018 die folgenden gesonderten Mitnahmebedingungen:

  • Maximale zulässige Länge des E-Scooters: 1,20 Meter
  • Anzahl der Räder: 4
  • Maximales Gewicht inkl. Nutzer: 300 kg
  • E-Scooter sind im Bus ausschließlich längs zur Fahrtrichtung aufzustellen
  • Voraussetzung zur Mitnahme ist ein gültiger Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "G" oder "aG" bzw. alternativ eine attestierte medizinische Notwendigkeit 

Verantwortlich für die Einhaltung der genannten Bedingungen sind die Nutzer und Nutzerinnen des E-Scooters.

Eine vorherige telefonische Anmeldung zur Bestätigung des Einsatzes eines Fahrzeuges mit Rampe ist nicht erforderlich. Melden Sie sich lediglich vor dem Einstieg beim Fahrpersonal, das Ihnen bei Bedarf gerne bei der Nutzung der ausklappbaren Rampe behilflich ist.

Bitte beachten Sie, dass die Garantie für eine Mitnahme leider nicht grundsätzlich besteht, da die Anzahl der Stellplätze für Rollstühle, Kinderwagen etc. in den Fahrzeugen begrenzt ist. Bitte berücksichtigen Sie außerdem bei Ihrer Fahrtplanung, dass Ruftaxis generell nur kompakte Hilfsmittel wie z.B. faltbare Rollstühle transportieren können.