Aktuelles

Schriftgröße

Der Fahrradbus startet an Himmelfahrt!

Fahrradliebhaber und Ausflügler zum Steinhuder Meer können sich freuen: Die regiobus Linie 835 ist, wenn auch etwas verspätet aufgrund der Corona-Pandemie, ab Himmelfahrt wieder mit dem Fahrradanhänger rund um das Steinhuder Meer unterwegs.
Der Fahrradbus startet nun das zwölfte Jahr in Folge jeweils von Neustadt am Rübenberge sowie von Wunstorf aus als Ringlinie und umrundet das Steinhuder Meer in beide Richtungen. Alle Ausflügler, die das Gewässer zumindest streckenweise auf zwei Rädern erkunden wollen, können das Zusatzangebot ab Donnerstag, 21. Mai, zunächst an den gesetzlichen Feiertagen und den Wochenenden stündlich zwischen 10 und 19 Uhr in beide Richtungen nutzen. Vom 1. Juni bis zum 31. August ist die regiobus Linie 835 dann wieder täglich mit dem Fahrradanhänger im Einsatz.
Vom 1. September bis 1. November kann der Fahrradanhänger dann wieder im Stundentakt an den Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen genutzt werden, bevor die regiobus-Linie 835 in den Wintermonaten ab 2. November 2020 bis Frühjahr 2021 an den Wochenenden im Zweistundentakt ohne Fahrradanhänger verkehrt.

Fahrgäste können an beinahe allen Haltepunkten der regiobus Linie 835 mit dem Fahrrad ein- oder aussteigen. So bietet sich für Touristen und Ausflügler die Möglichkeit, z. B. bei schlechterem Wetter oder wenn sie das Meer nur zum Teil umfahren wollen, auf den Fahrradbus zurückzugreifen und ihren Drahtesel dabei kostenlos mitzunehmen. Der Anhänger bietet Platz für 16 Fahrräder. Mittels einer Rampe kann jeder sein Fahrrad selbst bequem hoch- bzw. herunterschieben.

Anmeldefreier Service

Für die Einzelfahrt mit oder ohne Fahrrad von Neustadt bis Wunstorf ist lediglich ein Einzelkarte für eine Zone (2,90 €) notwendig – das Fahrrad fährt gratis mit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Fahrzeiten des Fahrradbusses sind auf die Anschlüsse an die Züge in Neustadt und Wunstorf abgestimmt. So besteht eine direkte Verbindung zum Steinhuder Meer.

Einen Fahrplanauszug und weitere Infos bietet der Flyer „Meer Service für Radfahrer!“, den es vorerst nur als digitale Version zum Download gibt.