Aktuelles

Schriftgröße

Zweiter Bauabschnitt Eldagsener Straße: Haltestellen werden verlegt und entfallen

Aufgrund umfangreicher Bauarbeiten wird die „Eldagsener Straße“ in Springe voll gesperrt. Der zweite Bauabschnitt beginnt am Dienstag, 17. Juli, 9.00 Uhr, und wird voraussichtlich bis Donnerstag, 20. Juli, andauern. Es ergeben sich folgende Änderungen für die oben genannten regiobus-Linien:

regiobus-Linie 382

Die regiobus-Linie 382 kann im oben genannten Zeitraum die Haltestelle Springe/Fünfhausenstraße nicht bedienen. In Fahrtrichtung stadtauswärts wird deshalb eine Ersatzhaltestelle in der Bahnhofstraße auf der Höhe der alten Sparkasse eingerichtet. In Fahrtrichtung stadteinwärts besteht eine Ersatzhaltestelle auf Höhe des Friseursalons. Die Haltestellen Springe/Krankenhaus, Springe/Jagdschloß und  Springe/Abzweigung Wisentgehege entfallen ersatzlos. Ab der Haltestelle Springe/Wisentgehege nehmen die Busse wieder den Regelfahrweg auf.

regiobus-Linie 385

Die Haltestellen Eldagsen/Energie- und Umweltzentrum, Eldagsen/ Mühlenbrink, Springe/Abzweigung Wisentgehege, Springe/Jagdschloß und Springe/Krankenhaus der regiobus-Linie 385 können während der Bauarbeiten nicht angefahren werden und entfallen deshalb ersatzlos. Für die Haltestelle Springe/Fünfhausenstraße gelten dieselben Ersatzhaltestellen wie für die regiobus-Linie 382. An der K216 befindet sich in Fahrtrichtung Springe auf der Höhe des Bahnhofs Völksen eine zusätzliche Ersatzhaltestelle. Dort können Fahrgäste mit dem Fahrtziel „Hannover“ in die S-Bahn umsteigen.

regiobus bittet um Verständnis für die baubedingten Änderungen.