Förderprojekte

Schriftgröße

Förderkennzeichen: 03K06502

Projekt: Sanierung der Hallenbeleuchtung der regiobus Hannover GmbH in Burgdorf

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) fördert im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative Projekte, die kurzfristig zu einer nachhaltigen Reduzierung von Treibhausgase-Emissionen führen. Gegenstand der Förderung ist der Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtungs-, Steuer- und Regelungstechnik um mindestens 50 Prozent.

Projektinhalt und -ziel:

Die regiobus Hannover saniert ihre Hallenbeleuchtung auf dem Betriebshof in Burgdorf aufgrund ihres Alters, vorliegender Defekte einiger Leuchten und vorrangig aufgrund des hohen Energieverbrauchs auf die umweltfreundliche LED-Technik. Gleichzeitig soll mit dieser Maßnahme eine bessere Ausleuchtung der Halle erzielt werden.

Der Strombedarf soll durch die LED-Technik um mehr als 50% gesenkt werden:

  • Strom-Einsparung: 25.180 kWh/a
  • CO²-Einsparung: 14.856 kg/a

Umfang der Förderung:

Dieses Projekt wurde vom technischen Betriebsmanagement der regiobus angemeldet und wird vom BMU durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 30 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gefördert.

Projektablauf und Zeitplan:   

  • Förderzeitraum: 01.09.17 – 31.08.18
  • Starttermin: 12.12.2017
  • Geplanter Endtermin: 30.04.2018
  • Gesamtdauer: 5 Monate

 Ausführendes Unternehmen:

Elektro Denecke GmbH, Allensteiner Str. 1, 31311 Uetze

 

Weitere Informationen zu der Nationalen Klimaschutzinitiative sind beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unter www.klimaschutz.de und beim Projektträger Jülich unter www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen zu finden.